Benjamim Appl - @ copyright Lars Borges / Sony Classical

Krönender Abschluss des Eröffnungsjahres des neuen Gustav Mahler Museums

Mit einem spektakulären Liederabend in der Hamburger Kunsthalle fand das Eröffnungsjahr für das neue Mahler Museum seinen krönenden Abschluss:

Benjamin Appl (Bariton) und Daan Boertien (Klavier) gestalteten am 18.10. ein Programm romantischen Liedguts auf höchstem Niveau mit Liedern von Schubert, Schumann, Mahler und Grieg.

Der renommierte Vertreter der neuen Lied-Sänger-Generation Benjamin Appl stellte sich anlässlich der Eröffnung des Gustav Mahler Museums im KomponistenQuartier (2018) nach zwei erfolgreich absolvierten Duo-Abenden jetzt erneut in Hamburg vor – dieses Mal mit einem Solo-Abend im Werner-Otto-Saal der Hamburger Kunsthalle. Er interpretierte in unnachahmlicher Weise Lieder von Schumann, Schubert und Mahler, und wurde dabei am Flügel erstmals begleitet vom niederländischen Pianisten Daan Boertien, der jüngst den 3. Gustav Mahler Liedwettbewerb, Sonderpreis der Gustav Mahler Vereinigung, gewonnen hat. Die beiden jungen Künstler traten in einer gemeinsamen ersten Veranstaltung der Hamburger Kunsthalle in Kooperation mit dem KomponistenQuartier Hamburg und der Gustav Mahler Vereinigung e.V., Hamburg auf. Diese gemeinsame Zusammenarbeit für die Bezugnahme von Musik und Kunst wird zukünftig als Reihe fortgesetzt.

 

Eine Kooperation der Gustav Mahler Vereinigung e.V., Hamburg mit dem KomponistenQuartier, der Kunsthalle Hamburg und dem Verein „Freunde der Kunsthalle".

Vita Benjamin Appl

Vita Daan Boertien

Zurück