Willkommen bei der Gustav Mahler Vereinigung Hamburg

Portrait und Zielsetzung

Hamburg ist eine bedeutsame Mahler-Stadt. Dies in das breite öffentliche Bewusstsein zu rücken und das Wirken des großen Komponisten in Hamburg zu würdigen, ist Ziel und Aufgabe der Gustav Mahler Vereinigung e.V., Hamburg. Die gemeinnützige Kulturvereinigung wurde 1988 von dem Hamburger Journalisten Georg Borchardt gegründet, der Schwerpunkt liegt auf Mahlers Hamburger Jahren 1891-1897. Sie hat derzeit etwa 170 Mitglieder, ihr Sitz mit Büro und Bibliothek liegt in der Peterstraße 31/33 in der Hamburger Neustadt.
Präsident der Gustav Mahler Vereinigung Hamburg ist Prof. Elmar Lampson (Präsident der Hochschule für Musik und Theater Hamburg), Vizepräsidentin Ingeborg Steifensand und Schatzmeister Dr. Albrecht-Johannes Schultze. Unser offizielles Logo ist die Mahler-Rose.
Die Gustav Mahler Vereinigung Hamburg veranstaltet Konzerte, wissenschaftliche Symposien, Vorträge und Lesungen, sie gibt eine eigene Schriftenreihe Mahler-Studien heraus. Zahlreiche Projekte zum Andenken an Gustav Mahler wurden umgesetzt. Dazu zählen der Gustav-Mahler-Platz, Gedenktafeln an der Staatsoper und am Haus Bundesstraße 10 sowie die Aufstellung von Mahler-Büsten in der Staatsoper und in der Laeiszhalle. Und die Rosentaufe gab einer dunkelroten langstieligen Rose den Namen Gustav Mahler.